Überspringen zu Hauptinhalt
Öffnungszeiten

26. März bis 6. November 2022
Dienstag - Sonntag, 9 - 18 Uhr
Einlass bis 17.00 Uhr
(an Feiertagen auch montags geöffnet!)

Telefon

Info-Service: +49 (0)7461 / 926 3200
Museumskasse: +49 (0)7467 / 1391

Adresse

Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck
Museumsweg 1
78579 Neuhausen ob Eck

Anreise

Mit der Bahn nach Tuttlingen,
von dort mit dem Bus 340 nach
Neuhausen ob Eck (Fahrplan nach Neuhausen / Fahrplan nach Tuttlingen).
Mit dem Auto über die B 311
nach Neuhausen ob Eck.

Arnold Heni wieder Mostkönig!

Endlich war es wieder soweit! Beim 22. Most-Seminar im Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck wurden die besten Moste der Region gekürt. Erstmalig Mitten im Museum, im Freien, abgehalten, holte sich Seriensieger Arnold Heni aus Fridingen mit 15,94 von möglichen 20 Punkten den Sieg.  Den zweiten Platz belegte Josef Weiler aus Mengen mit 14,72 Punkten, dicht gefolgt von Frank Baur aus Stockach und Karlheinz Renner aus Eigeltingen, die sich mit 14,5 Punkten den dritten Platz teilten. Der versierte Moderator und Leiter des Mostseminars Dr. Günther Schäfer von der Streuobstmosterei aus Stahringen gab gemeinsam mit seiner Frau Dr. Sabine Seeliger Tipps für das gute Gelingen und die richtige Lagerung des Getränks. Unter den Augen und mit Hilfe der Geruchs- und Geschmacksnerven der Jury, bestehend aus Martin Bertsche und Alfred Schaz vom OGV Neuhausen, Wolfgang Schwaiger vom OGV Fridingen, sowie Christina Baumhauer und Martin Schwarz vom Naturpark Obere Donau wurden verschiedene Mostsorten in Farbe, Geruch und Geschmack getestet. Dass der Geschmack von Experten und Publikum auch auseinander gehen kann, zeigte sich dann bei der Auswertung. So war bei der Jury ein anderer Teilnehmer ganz vorne dabei, und es wurde ein extra Expertenpreis vergeben für Engelbert Maier aus Stockach mit einem Schnitt von 17,0 Punkten innerhalb der sechs Juroren. Musikalisch begleitet und unterhalten wurden die Gäste vom Akkordeonspieler Adolf Riester aus Leibertingen.

Bild: Die Gewinner beim Mostseminar (von links): Frank Baur (3. Platz), Engelbert Maier (Expertenpreis), Arnold Heni (Mostkönig) Josef Weiler (2. Platz), Karlheinz Renner (3. Platz)

Ergebnisliste

An den Anfang scrollen