2017 Mostseminar

Der beste Most ist prämiert!

Arnold Heni aus Fridingen holt sich zum dritten Mal den Titel „Mostkönig“

Beim 19. Mostseminar in der Museumsgaststätte „Ochsen“ im Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck hat der Most von Arnold Heni aus Fridingen mit 16,57 Punkten (von 20 möglichen Punkten) den ersten Platz belegt. Heni nahm den Siegerkrug sowie eine Jahreskarte entgegen. Somit konnte Heni seinen Sieg zum dritten Mal in Folge verteidigen. Frank Baur aus Raithaslach belegte mit 16,29 Punkten den zweiten Platz, dicht gefolgt vom Most von Karl-Heinz Renner aus Mahlspüren/Hegau, der mit 16,14 Punkten den dritten Platz belegte. Der erstmals vergebene Publikumspreis für den besten Most ging an Karl-Heinz Renner. Doch bevor es soweit war, konnten die Teilnehmer im Gastraum 16 Mostsorten testen und bewerten. Der Leiter des Mostseminars Dr. Günther Schäfer von der Streuobstmosterei aus Stahringen gab Tipps für die richtige Gärung und Lagerung des Getränks. Nach der theoretischen Einweisung ging es ans Testen der einzelnen Mostsorten. Unter den Augen und mit Hilfe der Geruchs- und Geschmacksnerven der Jury, bestehend aus Martin Bertsche und Alfred Schaz vom OGV Neuhausen, Martin Schnell und Wolfgang Schwaiger vom OGV Fridingen und Günther Schäfer aus Stahringen wurden verschiedene Mostsorten in Farbe, Geruch und Geschmack getestet. Die vier „Mostprinzessinnen“ Angelika Hepfer, Sigrid Brücher, Ingrid Kümpflein und Agnes Schwaiger sorgten unter Aufsicht von Christof Heppeler für den nötigen Nachschub des vierstündigen Test-Marathons. Musikalisch begleitet und unterhalten wurden die Gäste vom Akkordeonspieler Adolf Riester aus Leibertingen und Bruno Störk aus Emmingen-Liptingen auf dem Kontrabass.

Bild: Die Gewinner beim Mostseminar (von links): Frank Baur (2. Platz), Arnold und Gudrun Heni (1. Platz) und Karl-Heinz Renner (3. Platz).

Foto: Winfried Rimmele

Öffnungszeiten
1. April bis 29. Oktober 2017
Dienstag - Sonntag, 9 - 18 Uhr
Einlass bis 17.00 Uhr
(an Feiertagen auch montags geöffnet!)
Telefon
Info-Service: +49 (0)7461 / 926 3204
Museumskasse: +49 (0)7467 / 1391
info@freilichtmuseum-neuhausen.de
Adresse
Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck
Museumsweg 1
78579 Neuhausen ob Eck
Anreise
Mit der Bahn nach Tuttlingen,
von dort mit dem Bus nach
Neuhausen ob Eck.
Mit dem Auto über die B 311
nach Neuhausen ob Eck.