Weberhaus2
Weberhaus2
Weberhaus3
Weberhaus1
Weberhaus4
Weberhaus2 Weberhaus3 Weberhaus1 Weberhaus4
Eckdaten

Erbaut: 1683
Ehemaliger Standort: Dautmergen
Ausstellung: Dörfliche Textilverarbeitung
Vorführungen: Flachsverarbeitung, Spinnen, Weben
Tiere: Esel

C2 Weber- und Kleinbauernhaus Dautmergen

Im Weber- und Kleinbauernhaus (C2) aus Dautmergen, Zollernalbkreis, erbaut 1683, wird in einer Dauerausstellung die dörfliche Textilverarbeitung dargestellt – vom Anbau, von der Ernte und Verarbeitung des Flachses übers Spinnen (in der Stube) und Weben in der feuchtfinsteren „Dunke“ (Webkeller) bis zum Flicken. Die Hausweberei war früher nicht nur das Handwerk schlechthin, sondern vielmehr ein „Zustand, eine Lebensäußerung“ – und für die Menschen damals neben der kleinen Landwirtschaft ein zusätzlicher Broterwerb. In diesem wie Mitte des 19. Jh. eingerichteten Haus führen Handwerkerinnen die Flachsverarbeitung, das Spinnen, Filzen und Weben vor.

Öffnungszeiten
1. April bis 29. Oktober 2017
Dienstag - Sonntag, 9 - 18 Uhr
Einlass bis 17.00 Uhr
(an Feiertagen auch montags geöffnet!)
Telefon
Info-Service: +49 (0)7461 / 926 3204
Museumskasse: +49 (0)7467 / 1391
info@freilichtmuseum-neuhausen.de
Adresse
Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck
Museumsweg 1
78579 Neuhausen ob Eck
Anreise
Mit der Bahn nach Tuttlingen,
von dort mit dem Bus nach
Neuhausen ob Eck.
Mit dem Auto über die B 311
nach Neuhausen ob Eck.