HBW1
HBW1
HBW2
HBW3
HBW4
HBW1 HBW2 HBW3 HBW4
Eckdaten

Erbaut: 1796
Ehemaliger Standort: Haberstenweiler (Salem)
Darstellungszeit: 19. Jh.
Wiedeaufbau: 1988

Ausstellung: Gesinde (Knechtekammer), Schlitten-Ausstellung (Scheune)

A2 Stallscheune Haberstenweiler

Die Stallscheune (A2) vom Stiefelhof aus Haberstenweiler, Gemeinde Salem, Bodenseekreis, gehörte zu einem großen Lehenshof des Klosters Salem. Die Scheune formiert zusammen mit dem „Bärbele-Haus“ (A3) und dem Backhaus (A4) eine Hofanlage.

Neben der breiten Durchfahrt liegt gegen Norden hin ein Großviehstall. Ihm gegenüber befanden sich einst Kleintierställe und Fruchtschütten. Über diesen ist im Museum eine kleine Schlittenausstellung zu sehen.

Die über eine Außentreppe erreichbare Knechtekammer und die kleine Dauerausstellung dahinter bieten Einblicke in das Leben der Knechte und Mägde.

Öffnungszeiten
1. April bis 29. Oktober 2017
Dienstag - Sonntag, 9 - 18 Uhr
Einlass bis 17.00 Uhr
(an Feiertagen auch montags geöffnet!)
Telefon
Info-Service: +49 (0)7461 / 926 3204
Museumskasse: +49 (0)7467 / 1391
info@freilichtmuseum-neuhausen.de
Adresse
Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck
Museumsweg 1
78579 Neuhausen ob Eck
Anreise
Mit der Bahn nach Tuttlingen,
von dort mit dem Bus nach
Neuhausen ob Eck.
Mit dem Auto über die B 311
nach Neuhausen ob Eck.