Fronten Titel
Fronten_Titel
Menschen1
Menschen2
Menschen3
Menschen4
Fronten Titel Menschen1 Menschen2 Menschen3 Menschen4
Eckdaten

Dauer: 9. Mai 2015 bis Oktober 2018
Ort: Bauernhaus „Biehle“ (C6)
Ausstellungsmacher: Christof Heppeler & Birte Bambusch

Zwischen den Fronten – Menschen im Krieg

Biographien aus der Region im Ersten Weltkrieg

Eine Vielzahl von Erinnerungen aus der Region geben uns heute Einblicke in den Kriegsalltag des 1. Weltkriegs zwischen 1914 und 1918. Die Ausstellung geht der Frage auf den Grund, wie der Krieg die verschiedenen Lebensbereiche an der Front und Heimatfront erfasst hat.

In Zentrum der Ausstellung stehen einzelne Biografien von Menschen – Männern wie Frauen und Kindern – aus der Region des Freilichtmuseums. Ihre Erlebnisse, die Art der Verarbeitung und auch das, was davon übrig geblieben ist, finden sich in der Ausstellung dargestellt.

Feldpostbriefe, Tagebücher und Fotografien spiegeln die soldatischen Erfahrungen von Angst, Gewalt, Tod und Heimweh wider, zeugen aber auch von Gefühlen der Kameradschaft und Vaterlandstreue. Andere Erinnerungsstücke wiederum erzählen uns vom Kriegserleben der Daheimgebliebenen. Denn auch für die Frauen und Kinder in der Heimat war der Krieg spürbar.

Öffnungszeiten
1. April bis 29. Oktober 2017
Dienstag - Sonntag, 9 - 18 Uhr
Einlass bis 17.00 Uhr
(an Feiertagen auch montags geöffnet!)
Telefon
Info-Service: +49 (0)7461 / 926 3204
Museumskasse: +49 (0)7467 / 1391
info@freilichtmuseum-neuhausen.de
Adresse
Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck
Museumsweg 1
78579 Neuhausen ob Eck
Anreise
Mit der Bahn nach Tuttlingen,
von dort mit dem Bus nach
Neuhausen ob Eck.
Mit dem Auto über die B 311
nach Neuhausen ob Eck.