Überspringen zu Hauptinhalt
Öffnungszeiten

26. März bis 6. November 2022
Dienstag - Sonntag, 9 - 18 Uhr
Einlass bis 17.00 Uhr
(an Feiertagen auch montags geöffnet!)

Telefon

Info-Service: +49 (0)7461 / 926 3200
Museumskasse: +49 (0)7467 / 1391

Adresse

Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck
Museumsweg 1
78579 Neuhausen ob Eck

Anreise

Mit der Bahn nach Tuttlingen,
von dort mit dem Bus 340 nach
Neuhausen ob Eck (Fahrplan nach Neuhausen / Fahrplan nach Tuttlingen).
Mit dem Auto über die B 311
nach Neuhausen ob Eck.

Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen › Offenes Angebot

Juli 2021

Sa. 31. Juli
13:00 - 17:00

Vom Schaf zur Wolle

Wie wird die weiße Schafswolle eigentlich blau? Die Woll-Expertinnen Biggi Hunger und Dunja Harenberg zeigen die Aufarbeitung von Rohwolle und färben mit Naturfarben. Ob spinnen oder kadieren, alles wird gezeigt. Biggi Hunger und Dunja Harenberg lassen sich täglich von 13.00 bis 17.00 Uhr über die Schultern schauen.

August 2021

So. 01. August
13:00 - 17:00

Vom Schaf zur Wolle

Wie wird die weiße Schafswolle eigentlich blau? Die Woll-Expertinnen Biggi Hunger und Dunja Harenberg zeigen die Aufarbeitung von Rohwolle und färben mit Naturfarben. Ob spinnen oder kadieren, alles wird gezeigt. Biggi Hunger und Dunja Harenberg lassen sich täglich von 13.00 bis 17.00 Uhr über die Schultern schauen.

Erlebnisführung mit der Magd
So. 15. August
10:30 - 12:00

Mit der Magd durchs Dorf

Bei dieser Erlebnisführung begeben Sie sich auf eine Zeitreise in das Jahr 1900. Die Magd Magdalena erzählt authentisch, anschaulich und spannend aus ihrem Leben vor 100 Jahren. Zeitreise ins Jahr 1900 Ab 10.30 Uhr nimmt die Magd Sie mit in ihre Lebenswelt auf dem Dorf und berichtet von ihrem Alltag: von Arbeit, Liebe und Leid, Mühsal, Kummer und Sorgen. Dabei erzählt sie auch viel von der Gesellschaftsordnung früher: von den reichen Bauern und den armen Tagelöhnern, von den jungen Hütebuben…

Vom armen Dorfschulmeister – eine Zeitreise in die 1920er Jahre
So. 29. August
10:30 - 12:00

Vom armen Dorfschulmeister

Eine Zeitreise in die 1920er-Jahre In dieser offenen Führung für alle berichtet der Lehrer aus seinem Alltag im Schul- und Rathaus: Wie war Schule früher, wie hat der Lehrer gelebt und was hat er im Dorf alles erlebt. Der Dorfschulmeister hat durch seinen Beruf tiefe Einblicke in das Dorfleben. Er kennt sowohl den Museumsschultes als auch den Pfarrer, sorgt sich um die Hütekinder und natürlich um seine Schüler. Ausflug in frühere Zeiten Jeder Erwachsene, der sich an seine Kindheit erinnert,…

September 2021

So. 05. September
15:00 - 17:00

Künstlergespräch mit Rainer Müller-Tombrink

"Als Künstler bin ich ein staunender Spurensucher" Der Maler Rainer Müller-Tombrink fotografiert seit vielen Jahren Landmaschinen auf den Feldern europäischer Länder. Er bearbeitet die Oberfläche der Fotografien, sodass aus Abbildern technischer Gerätschaften Sinnbilder für das menschliche Dasein auf der Erde werden. Manche der dargestellten Maschinen wirken wie unheimliche Wesen, andere scheinen vom Menschen aufgegeben und bereits Teil der Natur zu sein. Die wissenschaftliche Volontärin Julia Berlitz spricht in malerischer Kulisse mit dem Künstler über sein Werk. Zu entrichten ist lediglich der…

Fr. 10. September
15:00 - 17:00

Märchenführung

Esel, Hund, Katze, Ente – oder doch Hahn? Unsere Museumsmitarbeiterin erzählt gemeinsam mit den Kindern Grimms Märchen und führt dabei interaktiv durch das Museumsdorf. Diese Führung ist offen für alle Museumsbesucher, zu zahlen ist lediglich der Museumseintritt. Aufgrund begrenzter Kapazitäten ist eine Voranmeldung unter 07461 926 3200 oder info@freilichtmuseum-neuhausen.de erforderlich.

April 2022

Sa. 09. April
13:00 - 17:00

Palmenbinden: Eine katholische Tradition

Am Sonntag vor Ostern binden die Katholiken traditionell Palmen und lassen diese in der Kirche weihen. Diese sogenannten Palmen sind gefertigte Gebinde aus immergrünen Gewächsen. Und auch wir binden heute gemeinsam mit Ihnen und Ihren Kindern ab 13.00 Uhr kleine Handpalmen. Doch auf welche Bibelgeschichte bezieht sich das Palmenbinden eigentlich? Jesus und die Palmzweige Die Palmenbinden symbolisieren die Palmzweige, die beim Einzug Jesus in die Stadt Jerusalem gestreut wurden. Statt hoch zu Ross auf einem Pferd ritt Jesus auf einem…

Brisilleneier
Sa. 16. April
13:00 - 17:00

Brisilleneierfärben

Zu Ostern wird es im Freilichtmuseum blau: heute werden Brisilleneier gefärbt! Die Trachtengruppe Trossingen färbt heute ab 13.00 Uhr gemeinsam mit den Besucherinnen und Besuchern in der Stallscheune Haberstenweiler Eier kunstvoll mit Pflanzenmotiven. Färben mit Blauholz Diese Trossinger Tradition geht zurück auf die Tracht der Frauen in der evangelischen Baar-Region, die letzte Trossinger Trachtenträgerin verstarb aber bereits in den 1980er Jahren. Teil dieser Tracht ist ein tiefblauer, fast schwarzer Rock, auch „Hippe“ genannt. Früher färbten die Frauen die Stoffe dafür…

Do. 21. April
15:00 - 17:00

Mit der Magd durchs Dorf

Bei dieser Erlebnisführung begeben Sie sich auf eine Zeitreise in das Jahr 1900. Die Magd Magdalena erzählt authentisch, anschaulich und spannend aus ihrem Leben vor 100 Jahren. Zeitreise ins Jahr 1900 Ab 15:00 Uhr nimmt die Magd Sie mit in ihre Lebenswelt auf dem Dorf und berichtet von ihrem Alltag: von Arbeit, Liebe und Leid, Mühsal, Kummer und Sorgen. Dabei erzählt sie auch viel von der Gesellschaftsordnung früher: von den reichen Bauern und den armen Tagelöhnern, von den jungen Hütebuben…

Fr. 22. April
15:00 - 17:00

Familienführung

Bei dieser unterhaltsamen Tour durch das Museum kommen alle kleinen und großen Besucherinnen und Besucher auf ihre Kosten! Diese Führung ist offen für alle Museumsbesucher, zu zahlen ist lediglich der Museumseintritt. Aufgrund begrenzter Kapazitäten ist eine online Voranmeldung (unten stehend) erforderlich. Sie haben heute keine Zeit? Nicht schlimm, die Führung findet am FR 10. Juni, FR 26. August und FR 4. November erneut statt.

Sa. 23. April
16:00 - 17:30

So war’s doch…

Aufführung des Seniorentheaterprojekts "Theater freilich!" Heute präsentieren sie das Ergebnis des partizipativen und experimentellen Seniorentheaterprojekts „Theater freilich!“ Gemeinsam mit der Theaterpädagogin Lilo Braun und Regieassistentin Diane Kopp wurde das etwa anderthalbstündige Stück gänzlich selbstständig entwickelt und einstudiert. Wo gehöre ich hin? Was wäre gewesen wenn? Was sagt man denn auch dazu? Das Stück befasst sich mit verschiedenen Lebensaspekten der Vergangenheit, vom eigenen Platz in der Gesellschaft, verpasste Chancen, Liebe und Trauer, aber auch ganz alltäglichen Dingen wie Geschwätz im Dorf…

Vom armen Dorfschulmeister – eine Zeitreise in die 1920er Jahre
So. 24. April
10:30 - 12:00

Vom armen Dorfschulmeister

Eine Zeitreise in die 1920er Jahre In dieser offenen Führung für alle berichtet der Lehrer aus seinem Alltag im Schul- und Rathaus: Wie war Schule früher, wie hat der Lehrer gelebt und was hat er im Dorf alles erlebt. Der Dorfschulmeister hat durch seinen Beruf tiefe Einblicke in das Dorfleben. Er kennt sowohl den Museumsschultes als auch den Pfarrer, sorgt sich um die Hütekinder und natürlich um seine Schüler. Ausflug in frühere Zeiten Jeder Erwachsene, der sich an seine Kindheit…

So. 24. April
16:00 - 17:30

So war’s doch…

Aufführung des Seniorentheaterprojekts "Theater freilich!" Heute präsentieren sie das Ergebnis des partizipativen und experimentellen Seniorentheaterprojekts „Theater freilich!“ Gemeinsam mit der Theaterpädagogin Lilo Braun und Regieassistentin Diane Kopp wurde das etwa anderthalbstündige Stück gänzlich selbstständig entwickelt und einstudiert. Wo gehöre ich hin? Was wäre gewesen wenn? Was sagt man denn auch dazu? Das Stück befasst sich mit verschiedenen Lebensaspekten der Vergangenheit, vom eigenen Platz in der Gesellschaft, verpasste Chancen, Liebe und Trauer, aber auch ganz alltäglichen Dingen wie Geschwätz im Dorf…

Mai 2022

So. 01. Mai
10:30 - 11:30

Das Kaufhaus Pfeiffer

Ein Haus erzählt Geschichte Das Kaufhaus aus Stetten am kalten Markt ist ein Kleinod im Museum. Das interessante Gebäude und die originale Ladeneinrichtung mit dem Warenangebot sind einzigartig. Während dieser offenen Führung durch das Kaufhaus Pfeiffer erfahren Sie mehr über die Hausgeschichte, über das Leben der Bewohner sowie das immense Warensortiment, von Persil über Maggi bis hin zur Feinstrumpfhose. Einkaufen wie früher Bis zum Tod des Besitzers Mitte der 1990er Jahre war das Kaufhaus Pfeiffer in Stetten a.k.M. noch in…

So. 01. Mai
13:00 - 17:00

Frühlingslieder zum Mitsingen

Wie lieblich ist der Maien – Frühlingslieder zum Mitsingen Unter Anleitung von Gesangspädagogin Biggi Hunger können im Museum fröhlich Frühlingslieder mitgesungen werden. Ob „Alle Vögel sind schon da“ oder „Winter ade, Scheiden tut weh“, alle Museumsbesucherinnen und -besucher können heute gemeinsam den Frühling besingen. Die Veranstaltung findet um 13:00 Uhr und um 16:00 Uhr statt. Landleben früher Dabei lernt man auch noch viel über das ländliche Leben früher, beispielsweise bei „Im Märzen der Bauer“ (Volkslied): Im Märzen der Bauer die…

Do. 05. Mai
15:00 - 17:00

Klassische Führung

Bei dieser klassischen Führung durch das Museumsdorf erfährt man viel Wissenswertes rund um die alten Häuser und ihre ehemaligen Bewohner. Im Mittelpunkt dieser offenen Museumsführung steht Informatives und Unterhaltsames zu Haus- und Bewohnergeschichten. Machen Sie eine Zeitreise in das Dorfleben auf der Schwäbischen Alb, im Schwarzwald und am Bodensee. Zu den 25 historischen Gebäuden gehört ein Albdorf. Hier gruppieren sich rund um den Dorfbrunnen Wohnhäuser, Schul- und Rathaus, das berühmte Kaufhaus Pfeiffer, die Kirche und eine Schmiede. Und jedes der Häuser…

So. 08. Mai
10:30 - 12:00

Der Dorfpolizist

Eine Zeitreise in das historische Dorf Der Dorfpolizist bekommt vom Bürgermeister den Auftrag, einer Gruppe Gäste das Museum zu zeigen. Pflichtbewusst wie er ist, macht der Dorfpolizist das natürlich und nimmt die Besucher*innen mit von der Gaststätte "Ochsen" bis zum Dorfplatz. Dabei erzählt er ihnen viel über sein Leben und seine vielen Aufgaben, denn er ist nicht nur Polizist, sondern auch Postbote, Landwirt und mehr. Dabei bekommen die Besucherinnen und Besucher nicht nur Einblick in die Arbeit des Dorfpolizisten, sondern…

So. 08. Mai
15:00 - 16:30

Muttertagskonzert mit dem Chor5

Unter der Leitung von Stefan Matt füllt der Chor5 das Freilichtmuseum mit A-Capella-Chormusik aus den letzten Jahrhunderten. Zum Klingen kommen fröhliche vierstimmige Sätze, passend zum Frühling, und geistliche Chormusik. Ein wunderschönes musikalisches Geschenk zum Muttertag! Sie können das Konzert kostenfrei besuchen, zu zahlen ist lediglich der Museumseintritt. Diese Veranstaltung muss coronabedingt gegebenenfalls verändert oder abgesagt werden. Bitte informieren Sie sich im Vorhinein!

Hausiererführung
Do. 26. Mai
15:00 - 17:00

Eine musikalische Hausiererführung durchs Museumsdorf

Mit Musik und Witz als Klinkenputzer unterwegs Bei dieser musikalischen Hausiererführung durchs Museumsdorf nimmt Johann Friedrich Schöberle, genannt „Bäse-Hans“ oder „Bürschte-Fritz“ Sie auf seine „Reis“ als Hausierer mit. Er zieht als Klinkenputzer durchs Land und verkauft seine selbst gebundenen Bürsten und Besen. Zusammen mit seinen Waren überbringt er Nachrichten und erledigt auch noch manch anderen Auftrag. Außerdem will er sein Hausierergeschäft vergrößern und sucht deshalb noch einen Teilhaber. Vielleicht sind Sie der Richtige? Da die Leute aus seinem Heimatort Lützenhardt…

Sa. 28. Mai
15:00 - 17:00

Klassische Führung – auch für Gehörlose

Bei dieser klassischen Führung durch das Museumsdorf erfährt man viel Wissenswertes rund um die alten Häuser und ihre ehemaligen Bewohner. Im Mittelpunkt dieser offenen Museumsführung steht Informatives und Unterhaltsames zu Haus- und Bewohnergeschichten. Machen Sie eine Zeitreise in das Dorfleben auf der Schwäbischen Alb, im Schwarzwald und am Bodensee. Zu den 25 historischen Gebäuden gehört ein Albdorf. Hier gruppieren sich rund um den Dorfbrunnen Wohnhäuser, Schul- und Rathaus, das berühmte Kaufhaus Pfeiffer, die Kirche und eine Schmiede. Und jedes der Häuser…

So. 29. Mai
10:30 - 12:30

Vom Kinderkriegen und Zähneziehen – Gesundheit früher

Heute geht es um das Thema Gesundheit früher: Schwangerschaft und Geburt, Krankheit und Hygiene, Leben, Sterben und Tod im alten Dorf sind die Themen dieser Zeitreise. Ob Kindersterblichkeit, Seuchen und Epidemien, ob Heilkräuter oder medizinische Hilfsmittel im Hebammenkoffer, bei dieser Schwerpunktführung dürfen die Besucherinnen und Besucher nicht zimperlich sein. Diese Führung ist offen für alle Museumsbesucher, zu zahlen ist lediglich der Museumseintritt. Aufgrund begrenzter Kapazitäten ist eine online Voranmeldung (unten stehend) erforderlich. Sie haben heute keine Zeit? Nicht schlimm, die Führung…

Juni 2022

So. 05. Juni
10:30 - 12:30

Hopfen und Schmalz? – Ernährung früher

Wie haben die Menschen früher ihr Essen zubereitet? Und wie sah es eigentlich mit der Hygiene aus? In dieser Schwerpunktführung zum Thema Ernährung besichtigen Sie unsere Küchen, Keller und Lagerräume. Gemeinsam mit der Führerin Sigrid Hennig gehen Sie Fragen zur Lagerhaltung, Essenszubereitung, Ernährung und Hygiene nach. Der Bauerngarten Neben der Tierhaltung waren vor allem die Bauerngärten früher eine wichtige Grundlage für die Ernährung. So spiegeln die jeweiligen Gärten die wirtschaftliche Situation der Bewohner wider. Während es sich bei dem Ochsengarten…

Feuer und Flamme
Mi. 08. Juni
10:00 - 17:00

Feuer und Flamme

Betreut durch das Hammerwerk Fridingen lernen Kinder das alte Schmiedehandwerk kennen und schmieden einfache Objekte. Ohne Anmeldung. Robuste Kleidung erforderlich. Mindestalter: 8 Jahre. Diese Veranstaltung muss coronabedingt gegebenenfalls verändert oder abgesagt werden. Bitte informieren Sie sich im Vorhinein!

Vom armen Dorfschulmeister – eine Zeitreise in die 1920er Jahre
Do. 09. Juni
15:00 - 17:00

Vom armen Dorfschulmeister

Eine Zeitreise in die 1920er Jahre In dieser offenen Führung für alle berichtet der Lehrer aus seinem Alltag im Schul- und Rathaus: Wie war Schule früher, wie hat der Lehrer gelebt und was hat er im Dorf alles erlebt. Der Dorfschulmeister hat durch seinen Beruf tiefe Einblicke in das Dorfleben. Er kennt sowohl den Museumsschultes als auch den Pfarrer, sorgt sich um die Hütekinder und natürlich um seine Schüler. Ausflug in frühere Zeiten Jeder Erwachsene, der sich an seine Kindheit…

Fr. 10. Juni
15:00 - 17:00

Familienführung

Bei dieser unterhaltsamen Tour durch das Museum kommen alle kleinen und großen Besucherinnen und Besucher auf ihre Kosten! Diese Führung ist offen für alle Museumsbesucher, zu zahlen ist lediglich der Museumseintritt. Aufgrund begrenzter Kapazitäten ist eine online Voranmeldung (unten stehend) erforderlich. Sie haben heute keine Zeit? Nicht schlimm, die Führung findet am FR 26. August und FR 4. November erneut statt.

Do. 30. Juni
15:00 - 16:00

Das Kaufhaus Pfeiffer

Ein Haus erzählt Geschichte Das Kaufhaus aus Stetten am kalten Markt ist ein Kleinod im Museum. Das interessante Gebäude und die originale Ladeneinrichtung mit dem Warenangebot sind einzigartig. Während dieser offenen Führung durch das Kaufhaus Pfeiffer erfahren Sie mehr über die Hausgeschichte, über das Leben der Bewohner sowie das immense Warensortiment, von Persil über Maggi bis hin zur Feinstrumpfhose. Einkaufen wie früher Bis zum Tod des Besitzers Mitte der 1990er Jahre war das Kaufhaus Pfeiffer in Stetten a.k.M. noch in…

Juli 2022

Sa. 02. Juli
16:00 - 17:30

So war’s doch…

Aufführung des Seniorentheaterprojekts "Theater freilich!" Heute präsentieren sie das Ergebnis des partizipativen und experimentellen Seniorentheaterprojekts „Theater freilich!“ Gemeinsam mit der Theaterpädagogin Lilo Braun und Regieassistentin Diane Kopp wurde das etwa anderthalbstündige Stück gänzlich selbstständig entwickelt und einstudiert. Wo gehöre ich hin? Was wäre gewesen wenn? Was sagt man denn auch dazu? Das Stück befasst sich mit verschiedenen Lebensaspekten der Vergangenheit, vom eigenen Platz in der Gesellschaft, verpasste Chancen, Liebe und Trauer, aber auch ganz alltäglichen Dingen wie Geschwätz im Dorf…

So. 03. Juli
10:30 - 12:30

Mit der Magd durchs Dorf

Bei dieser Erlebnisführung begeben Sie sich auf eine Zeitreise in das Jahr 1900. Die Magd Magdalena erzählt authentisch, anschaulich und spannend aus ihrem Leben vor 100 Jahren. Zeitreise ins Jahr 1900 Ab 15:00 Uhr nimmt die Magd Sie mit in ihre Lebenswelt auf dem Dorf und berichtet von ihrem Alltag: von Arbeit, Liebe und Leid, Mühsal, Kummer und Sorgen. Dabei erzählt sie auch viel von der Gesellschaftsordnung früher: von den reichen Bauern und den armen Tagelöhnern, von den jungen Hütebuben…

So. 03. Juli
16:00 - 17:30

So war’s doch…

Aufführung des Seniorentheaterprojekts "Theater freilich!" Heute präsentieren sie das Ergebnis des partizipativen und experimentellen Seniorentheaterprojekts „Theater freilich!“ Gemeinsam mit der Theaterpädagogin Lilo Braun und Regieassistentin Diane Kopp wurde das etwa anderthalbstündige Stück gänzlich selbstständig entwickelt und einstudiert. Wo gehöre ich hin? Was wäre gewesen wenn? Was sagt man denn auch dazu? Das Stück befasst sich mit verschiedenen Lebensaspekten der Vergangenheit, vom eigenen Platz in der Gesellschaft, verpasste Chancen, Liebe und Trauer, aber auch ganz alltäglichen Dingen wie Geschwätz im Dorf…

+ Veranstaltungen exportieren
An den Anfang scrollen