skip to Main Content
Öffnungszeiten

30. März bis 27. Oktober 2019
Dienstag - Sonntag, 9 - 18 Uhr
Einlass bis 17.00 Uhr
(an Feiertagen auch montags geöffnet!)

Telefon

Info-Service: +49 (0)7461 / 926 3204
Museumskasse: +49 (0)7467 / 1391

Adresse

Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck
Museumsweg 1
78579 Neuhausen ob Eck

Anreise

Mit der Bahn nach Tuttlingen,
von dort mit dem Bus nach
Neuhausen ob Eck.
Mit dem Auto über die B 311
nach Neuhausen ob Eck.

Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

Fr. 12. April
19:30 - 23:30

21. Most-Seminar mit Mostverkostung

21. Most-Seminar mit Mostverkostung

Das Freilichtmuseum sucht den Super-Most! Ab 19.30 Uhr bewerten der Historiker und Mostexperte Dr. Günther Schäfer und eine Fachjury gemeinsam mit dem Publikum bereits zum 21. Mal den besten Most aus der Region. Ein Abend rund um die heimische Mostkultur: Die Gelegenheit zum Fachsimpeln und Meinungsaustausch, mit Informationen zur Mostherstellung und Lagerung sowie mit Musik und Gesang.

Unterschätztes Traditionsgetränk

Im Gegensatz zu unseren Nachbarn in der Schweiz und in Österreich hat die die Gastronomie zwischen Schwäbischer Alb, Schwarzwald und Bodensee den Trend hin zu dem traditionsreichen Getränk weitgehend verpasst. In Neuhausen ob Eck treffen sich jedoch seit über 20 Jahren eine wachsende Zahl von Mostenthusiasten alljährlich um den besten Most der Region zu küren. Ob namhafte Sorten wie Goldparmäne, Freiherr von Berlepsch, Gewürzluiken oder Bohnapfel: Wer seinen Jahrgang für gelungen hält, der stellt sich der Verkostung im Freilichtmuseum in Neuhausen ob Eck. Und auch traditionsreiche Birnensorten wie Gelbmöstler, Oberösterreichische Weinbirne oder Sülibirne finden ihren Weg ins Mostglas.

Jedes Jahr werden bei diesem ebenso unterhaltsamen wie lehrreichen Most-Seminar mit Mostverkostung in der besonderen Atmosphäre der alten Museumsgaststätte „Ochsen“ zwischen 15 und 20 verschiedene Mostproben aus der gesamten Region getestet. Die Teilnehmer bringen dabei ihren im Herbst selbst hergestellten Most mit und stellen ihn dem Urteil einer fachkundigen Jury aus Obstbaufachleuten und stets kritischem Publikum. Wichtig sind die Farbe, der Geruch und über allem selbstverständlich der Geschmack. Die besten fünf Mostproben werden prämiert und ihre Erzeuger mit Sachpreisen geehrt.

Unterhaltsame Abendveranstaltung

Der Leiter des Mostseminars, Dr. Günther Schäfer von der Streuobstmosterei aus Stahringen, führt Informativ durch den Abend: Von hilfreichen Tipps rund um die Herstellung und Lagerung des Getränks, über den Rückblick auf das vergangene Obstjahr bis hin zu Einblicken in die bis in die Jungsteinzeit zurückreichende Traditionen der Mostherstellung rund um den Bodensee. Unterhaltsame und traditionelle Musik mit Gesang umrahmt den Abend.

Schauen Sie in Ihre Keller und stellen Sie Ihren Most beim Most-Seminar vor! Auch Teilnehmer ohne Most sind jeder Zeit willkommen. Die Teilnahmegebühr beträgt 10,00 €, sowohl für Teilnehmer mit wie auch für Teilnehmer ohne Mostprobe. Aufgrund begrenzter Kapazitäten ist eine Anmeldung im Voraus bis Mittwoch, 10. April 2019, obligatorisch. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 07461 926 3204. Pro Teilnehmer kann nur eine Mostprobe mitgebracht werden; je Probe müssen 5 Liter Most in klaren Weißglasflasche für die Verkostung zur Verfügung gestellt werden.

Details

Datum:
Fr. 12. April
Zeit:
19:30 - 23:30
Veranstaltungkategorie:
Back To Top