skip to Main Content
Öffnungszeiten

28. März bis 25. Oktober 2020
Dienstag - Sonntag, 9 - 18 Uhr
Einlass bis 17.00 Uhr
(an Feiertagen auch montags geöffnet!)

Telefon

Info-Service: +49 (0)7461 / 926 3204
Museumskasse: +49 (0)7467 / 1391

Adresse

Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck
Museumsweg 1
78579 Neuhausen ob Eck

Anreise

Mit der Bahn nach Tuttlingen,
von dort mit dem Bus 54 nach
Neuhausen ob Eck.
Mit dem Auto über die B 311
nach Neuhausen ob Eck.

Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Sa. 13. Juli
10:00 - 17:00

Neue „alte“ Bilder – Fotografieren im Museum

Wie kommt ein Foto eigentlich aufs Papier? Und wie ging das früher? In Zeiten der quasi komplett digitalen Fotografie werden Fotoalben, die man in die Hand nehmen kann, zur Seltenheit. Das möchten wir in diesem Fotokurs am Samstag, den 13. Juli 2019, ändern.
Von 10.00 bis 17.00 Uhr wird das Alte mit dem Neuen verbunden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer stellen selbst Fotopapier für eine so genannte Cyanotypie her. Bei einer Cyanotypie, besser bekannt auch als Blau- oder Eisendruck, handelt es sich um ein altes fotografisches Edeldruckverfahren. Es beruht nicht wie sonst auf Silber, sondern auf Eisen und ist beständig, das heißt die Fotografien können über einen längeren Zeitraum hinweg angeschaut werden. Auf dieses selbst hergestellte Fotopapier werden später Pflanzenabdrücke oder eigene, moderne Digitalfotos übertragen. So können alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein kleines Stück immaterielles Kulturerbe der UNESCO, das ist der Blaudruck nämlich seit 2018, mit nach Hause nehmen. Daher wird für jeden Teilnehmer des Kurses auch eine Digitalkamera benötigt – bitte also von Zuhause eine mitbringen.

Vom Fotoapparat aufs Papier

Hier wird das Alte mit dem Neuen verbunden. Sie stellen selbst Fotopapier für eine so genannte Cyanotypie her. Bei einer Cyanotypie, besser bekannt auch als Blau- oder Eisendruck, handelt es sich um ein altes fotografisches Edeldruckverfahren. Besonders John Herschel ist dafür sehr bekannt, er hat das Verfahren entwickelt. Es beruht nicht wie sonst auf Silber, sondern auf Eisen und ist beständig, das heißt die Fotografien können über einen längeren Zeitraum hinweg angeschaut werden. Auf dieses selbst hergestellte Fotopapier werden später Pflanzenabdrücke oder eigene, moderne Digitalfotos übertragen. So können Sie ein kleines Stück immaterielles Kulturerbe der UNESCO, das ist der Blaudruck nämlich seit 2018, mit nach Hause nehmen. Daher wird für jeden Teilnehmer des Kurses auch eine Digitalkamera benötigt – bitte bringen Sie also eine von Zuhause mit.

Teilnahmebedingungen

Der Fotograf Peter Michels, leitet den Kurs, dessen Kosten inklusive Materialgebühr bei 60€ liegen. Es können maximal 12 Personen daran teilnehmen.

Details

Datum:
Sa. 13. Juli
Zeit:
10:00 - 17:00
Veranstaltungkategorie:
Back To Top